© 2018 Shunkan Fotografie und Budo 

  • s-facebook

Über mich

Claudia Hübschmann, Jahrgang 1973

Ich bin freischaffende Fotografin und Budopädagogin und wohne in Meißen.

Ich bin leidenschaftlich.  Meine größten Leidenschaften sind die Fotografie und das Budo, speziell die japanische Kampfkunst Aikido. Wie das zusammenpasst? Ganz einfach!

Ein guter Fotograf braucht Seele, geht achtsam durch den Alltag, beobachtet Augenblicke, schaut, im Idealfall, in die Tiefe, fotografiert respektvoll und wertschätzend. Die Technik ist dabei nur ein Hilfsmittel und nie das wahre Wesen der Fotografie. Ein Übender der Kampfkunst lernt Techniken des Kampfes. Diese Techniken sind jedoch auch nur ein Hilfsmittel. Die wirklichen Werte einer Kampfkunst im Sinne des Budo liegen jenseits der Technik. Durch regelmäßiges Üben verinnerlichen sich Werte wie Achtsamkeit, Wertschätzung, Empathie, Haltung (im körperlichen wie im geistigen Sinn). 

Und so übe ich mich jeden Tag in Achtsamkeit und Wertschätzung, egal, ob auf der Aikidomatte mit meinem Übungspartner oder beim Fotografieren. Nur der respektvolle Umgang mit den Menschen, ob "vor der Linse" oder im Übungsraum, führt zu einem wertvollen Miteinander und gibt unserem Tun Sinn.